Presse

    »Klaus«

    Zuschauer und Darsteller lassen Emotionen freien Lauf

    …. Die bewegende Inszenierung wählte Regisseurin Henriette Sehmsdorf bewusst so aus, dass es nachdenklich stimmen sollte: 'Wenn Theater eines bewirken soll, dann Emotionen', sagte Sehmsdorf, die zusammen mit den Laiendarstellern im Januar mit den Proben begann und mit ihnen die Inszenierung plante.
    – Christin Weikusat   Ostsee-Zeitung Greifswald,
    15. Mai 2015

    »ISt Lieb ein Feur«

    Opernale verblüfft mit Uraufführung

    Der Beifall nahm kein Ende… anderthalb Stunden lang entführte die Regisseurin mit Doreen Rothers Musiktheaterstück „ISt Lieb ein Feur“ mitten in den Dreißigjährigen Krieg des 17.Jahrhunderts und durch das leidgeprüfte Leben der pommerschen Barockdichterin Sibylla Schwarz (1621-1638). Besten Anklang fand die Premiere im ausverkauften Marmorsaal des Barockschlosses. Der abendliche Andrang verwunderte die Veranstalter nicht. Denn bereits beim Start des Kartenvorverkaufes für die diesjährige vierte Saison der Opernale stand fest, sie findet vor vollem Hause in Griebenow statt.
    –  Uwe Rossner   Ostsee-Zeitung Grimmen 4. August 2014

    Erinnerung an Sibylla Schwarz

    … In dieser Konstellation gelingt auf wenigen Quadratmetern karger Bühne (Tom Hornig) und in kontrastreich prächtiger Gewandung (Stefanie Gruber) ein sprachlich durchweg anspruchsvolles, fesselndes und bestens präsentiertes Stück. 
    – Ekkhard Ochs   Ostsee-Zeitung Kultur 4. August 2014